Sie befinden sich auf der Internetseite des Ambulanten Herzzentrums Schweinfurt.
Sie befinden sich im Inhalt.

Entwicklung / Einteilung

 

 

Die Praxis mit Sitz in der Rossbrunnstrasse 12 wurde 1984 von Hr. Dr. Herrmann als fachärztlichem

Internisten aufgebaut.

 

 

Die jetzige Form mit zusätzlichen invasiven Leistungen am Krankenhaus St. Josef existiert seit

November 1999.

Nach dem Ausscheiden von Dr. Nürnberger führt Dr. Katz ab dem 1.1.2015 mit Dr. Gebhardt und H. Schätzlein die Praxis weiter.

 








Krankenhaus St. Josef: invasive Praxis.................. Rossbrunnstrasse: nicht-invasive Praxis


 Nach den notwendigen Umbaumassnahmen in der 3. Etage des Altbaus  stehen hier neben den beiden Herzkatheterräumen mit entsprechender Nachüberwachung die Kontrolle von Herzschrittmachern und Defibrillatoren sowie echokardiogaphische und duplexsonographische Untersuchungen zur Verfügung.

 

 Zudem können Patienten  mit akutem  Herzinfarkt im Rahmen der Notfallbereitschaft jederzeit durch einen entsprechenden Kathetereingriff behandelt werden.

 

 Seit dem Dezember 2007 steht zur Optimierung der Patientenversorgung eine zweite hochmoderne Katheteranlage zur Verfügung.

 

Nach Etablierung der interventionellen Therapie der peripheren Gefässe in Kooperation mit Hr. Dr. Ziemssen aus der internistischen Gemeinschaftspraxis in Werneck kann unsere Praxis diese Behandlung seit 2008 in Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus St. Josef als weiteren Schwerpunkt anbieten.